KFZ - Schaden

Schadensmeldung

In den meisten Fällen reicht immer der einfache Schadensbericht.
Wenn der Unfall oder Diebstahl polizeilich aufgenommen worden sind, wird das Aktenzeichen (beziehungsweise die Tagbuchnummer),
sowie die Anschrift der entsprechenden Polizeidienststelle benötigt.
Bei Wildschäden wird neben dem Polizeibereicht der Bericht des Försters benötigt. Ein Haarbüschel des angefahrenen Tieres ist sehr hilfreich für den Nachweis, dass es sich tatsächlich um Haarwild handelt. Unfälle mit anderen Wirbeltieren sind nämlich in vielen Versicherungen nicht mitversichert.

hier zum Vergleich KFZ Versicherung

KFZ Versicherung im Vergleich

  • für Sparsame: günstige Basistarife zur Grundabsicherung
  • Einsparung bis 600 Euro pro Jahr möglich
  • für Anspruchvolle: Top Tarife mit Umfangreichem Versicherungsschutz
  • Einfaches Handling im Auto-Onlinevergleich
  • günstige Autoversicherungen - hier zum Vergleich >>

Wo ist welcher Schaden versichert

Haftpflichtversicherung:(siehe Haftpflicht)
Versichert sind alle Schäden des Unfallgegners oder an öffentlichem Eigentum soweit Sie diesen verursacht haben

Teilkasko/Fahrzeugteilversicherung:(siehe Kasko)
Brand oder Explosion, durch Entwendung, insbesondere Diebstahl, unbefugten Gebrauch durch betriebsfremde Personen, Raub und Unterschlagung

unmittelbare Einwirkung von Sturm (Windstärke mind. 8), Hagel, Blitzschlag oder Überschwemmung  auf das Fahrzeug

Zusammenstoß des in Bewegung befindlichen Fahrzeuges mit Haarwild

Vollkasko/Fahrzeugvollversicherung: (siehe Kasko)
Vandalismus sowie selbst verursachte Unfallschäden.

Hinweise

  • Wenn Personen verletzt wurden oder Unstimmigkeiten zum Unfallgeschehen bestehen, wird es empfohlen, einen Krankenwagen
    bzw. die Polizei zu benachrichtigen.
  • Teilen Sie dem Versicherer die aufnehmende Polizeiwache und das vollständige Aktenzeichen mit.
  • Erstellen Sie mit dem Unfallbeteiligten vor Ort einen Unfallbericht, und senden Sie dem Versicherer diesen umgehend zu.
  • Nehmen Sie dazu Namen und Anschriften der Zeugen auf und lassen Sie die Unfallstelle, wenn nötig, fotografieren.

weiter gilt zu beachten

  • Unterschreiben Sie vor Ort kein Schuldanerkenntnis. Sie gefährden dadurch Ihren Versicherungsschutz.
  • Fordern Sie Ihren Unfallgegner auf, sich umgehend mit dem Versicherer in Verbindung zu setzen.
  • Teilen Sie der Versicherung das Unfallereignis telefonisch mit. Es gilt: je schneller die Mitteilung, desto schneller die Bearbeitung.
  • Machen Sie gegenüber dem Unfallbeteiligten grundsätzlich keine Zusagen.
  • Verweisen Sie den Unfallgegner an den Versicherer.
 



weitere Seiten zum Vergleich:

auto-versicherung vergleich vergleich KFZ-versicherung Kreditvergleiche autoversicherung hausratversicherung vergleich hausratversicherung vergleich hundehaftpflichtversicherung kfzversicherung pferdeversicherung rechtschutz rechtschutzversicherung rechtschutzversicherungen rechtsschutzversicherungen versicherungsvergleiche sitemap